Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Name ist Steven Fothke und ich stelle mich zur Landtagswahl 2011 in Mecklenburg Vorpommern als freier Kandidat auf. Mein Programm ist die Idee des Bedingungslosen Grundeinkommens.
Jeder würde einen bestimmten Betrag, der zum Leben notwendig ist, erhalten und könnte besser selbst entscheiden, was er machen will. Meiner Ansicht nach würde dies die Gesellschaft positiv und grundlegend verändern.

Montag, 15. August 2011

Wählen Sie eine Idee.


Die Idee
Ein Grundeinkommen ist ein Einkommen, das bedingungslos jedem Mitglied einer politischen Gemeinschaft gewährt wird. Es soll
  • die Existenz sichern und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen,
  • einen individuellen Rechtsanspruch darstellen,
  • ohne Bedürftigkeitsprüfung ausgezahlt werden,
  • keinen Zwang zur Arbeit bedeuten.

Eine Idee, die der Würde des Menschen anerkennt
Eine Idee, die Antwort gibt auf
- soziale Missstände (Demütigung, Frust, Entmutigung)
- einen Arbeitsmarkt, der aufgrund des technischen Fortschritts weniger Nachfrage an menschlichen Arbeitskräften bedarf
- demographische Veränderungen
- eine Gesellschaft, die im ökonomischen Überfluss lebt
- den Wunsch nach mehr Transparenz des Steuer- und Sozialsystems
- den Wunsch nach mehr Demokratie und Solidarität

Eine Idee zum Hierbleiben
- fördert unternehmerische Innovationen 
- ermöglicht Verkürzung, Umverteilung und Unterbrechung von Erwerbsarbeit
Eine Idee, die befähigt und aufwertet
-  mehr Eigenverantwortung und mehr Selbstbestimmung des Einzelnen
- Aufwertung nicht bezahlter, aber notwendiger und sinnvoller Arbeit (z.B. Familienarbeit und zivilgesellschaftliches Engagement)
Eine Idee die finanzierbar ist

„Dieses Land gibt einschließlich Sozialversicherungen etwa 1 Billionen Euro Sozialleistung im Jahr aus. Das sind im Durchschnitt 12.500 Euro pro Kopf der Bevölkerung.
Da muss man sich doch die Frage stellen, ob wir die Effizienz unserer Sozialleistung nicht verbessern können.“

 Finanzminister Dr. Wolfgang Schäuble 
am 13.02.2010 in der Frankfurter Rundschau

Eine Idee mit folgender Frage:
Was würden Sie arbeiten, wenn für ihr Einkommen gesorgt wäre?


Eine Idee zum Nachlesen und Anschauen


Netzwerk Grundeinkommen-Deutschland: Kleines ABC des bedingungslosen Grundeinkommens (2009)

Götz Werner und Adrienne Goehler: 1.000 Euro für jeden: Freiheit. Gleichheit. Grundeinkommen (2010)

Dieter Althaus und Hermann Binkert (hrsg.): Solidarisches Bürgergeld. Den Menschen trauen. Freiheit nachhaltig und ganzheitlich sicher. (2010)

www.grundeinkommen.tv


Kommentare:

  1. Lieber Steven, das ist gut geworden ! Ich freue mich Dich wählen zu können!
    Herzliche Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Die Piratenpartei hat teils ähnliche Ideen, wäre da eine Zusammenarbeit nicht sinvoll ?

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt in fast allen Parteien Befürworter dieser Idee. Es wäre wünschenswert, dass es eine Zusammenarbeit mit allen Parteien gibt.

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Steven,

    super!!!! Viel Kraft, Gelassenheit und einen langen Atem! Drück dir die Daumen!!!

    AntwortenLöschen
  5. Hi Steven,

    in Berlin arbeiten wir bereits eng mit den Piraten zusammen, da sie das BGE-Thema auch schon in ihrem Grundsatz- und Wahlprogramm (mit achtzigprozentiger Zustimmung) drin zu stehen haben. Außerdem waren sie vergangenen Sonntag auch bei seiner Schein-Heiligkeit dem BGE-Papst im Radio ;-)

    Zum Thema der BGE-Vernetzung auf parlamentarischer Ebene finde ich aber auch noch die Idee der... Vereinigten Direktkandidaten sehr interessant, die wir auch bereits in unser Verzeichnis des neuen bzw. Unabhängigen Netzwerkes Grundeinkommen mit aufgenommen haben...

    wiki.un-grundeinkommen.de/index.php?title=Kategorie:Politische_Player_aus_Deutschland

    Schöne Grüße aus Bärlin und gutes gelingen :-)

    Micha
    BGE-Lobby.de

    AntwortenLöschen